Sollte diese E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Ausgabe 07 | September 2013
 

Sehr geehrter Leser,

am 21. September ist Welt-Alzheimer-Tag. Passend zum diesjährigen Themenschwerpunkt Alzheimer-Vorbeugung fragen wir unsere Experten, was jeder Einzelne unternehmen kann und was ins Reich der Fabel gehört.

AFI-Botschafterin Okka Gundel beschäftigt sich in dieser Ausgabe mit der immer größer werdenden Schnittmenge zwischen Jung und Alt: „Es wird immer mehr Angehörige geben, die sich um kranke Menschen kümmern müssen.“

Außerdem gibt es neue Studien zur Wechselwirkung von Alzheimer und Krebs – Grund genug, mit AFI-Forscher PD Dr. Oliver Wirths zu sprechen, der an der Entdeckung einer molekularen Verbindung beider Krankheiten beteiligt war.

Einen schönen Spätsommer wünscht
Ihr Dr. Christian Leibinnes
Alzheimer Forschung Initiative e.V.

 
 

Alzheimer vorbeugen?

Alzheimer-Prävention ist ein Thema, das Diskussionen bereichert und Gemüter erhitzt. Kann man Alzheimer wirklich vorbeugen? Forscher sind oftmals uneins, welche Strategien speziell zu einer Senkung des Alzheimer-Risikos führen. Belegt ist, dass die Lebensführung langfristige Auswirkungen hat. Wir geben einen Überblick.

Zum Themenschwerpunkt

 
 
 
 

„Investition in die Zukunft“

Okka Gundel schreibt über die gesellschaftlichen Herausforderungen, die Alzheimer mit sich bringt: „Zu unserer Zukunft werden immer mehr alte Menschen gehören. Menschen, die nicht mehr alles sofort auf dem Schirm haben. Menschen, die hilflos und am Ende hilfsbedürftig sein werden – Menschen, die an Alzheimer erkrankt sind.“

Lesen Sie weiter

 
 
 
 

Drei Vorträge in Düsseldorf

Im September laden wir Sie zu drei Vorträgen in Düsseldorf ein. Unsere ehrenamtlichen Referenten sprechen über die Themen Auto fahren und Demenz, die Rolle der Ernährung bei der Alzheimer-Krankheit sowie Alzheimer-Vorbeugung.

Weitere Informationen und Termine

 
 
 
 

Krebs und Alzheimer

Die Erprobung neuer Wirkstoffe steht sowohl in der Krebs- als auch in der Alzheimer-Forschung ganz oben auf der Agenda. Aktuelle Studien zeigen erneut, dass beide Erkrankungen eine Wechselwirkung aufweisen. PD Dr. Oliver Wirths schätzt die Forschungsergebnisse für uns ein.

Gibt es einen wechselseitigen Schutz?

 
 
 
 

Ergebnisse vom weltgrößten Alzheimer-Kongress

Intensivem wissenschaftlichen Austausch widmeten sich sechs Tage lang über 5.000 Wissenschaftler aus 66 Ländern. In Boston, USA, wurden beim weltgrößten Alzheimer-Kongress AAIC über 1.800 wissenschaftliche Arbeiten vorgestellt und aktuelle Forschungstrends ebenso wie Problemstellungen und Lösungsansätze diskutiert.

Die wichtigsten Ergebnisse

 
 
 
 
  Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!
  Empfehlen Sie unsere Webseite weiter
  Sie haben Fragen, Wünsche, Änderungen?
  Impressum
  Newsletter abbestellen
Entdecken Sie uns auf...
AFI auf facebook AFI auf twitter AFi-KiDS
  Bildquellen: AFI
 
© Alzheimer Forschung Initiative e.V., Newsletter Ausgabe 07 | 2013