Sollte diese E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Ausgabe 3 | Mai 2011
 

Sehr geehrter Leser,

Pflegen und Vorsorgen sind Stichworte, die ab einem gewissen Alter immer präsenter werden. In diesem Newsletter finden Sie Wissenswertes rund um die Themen Hilfe vor Ort, Recherche, Pflegestufen, Vorsorge & Zukunftsgestaltung. Sie haben Fragen? Unser Team steht Ihnen wie gewohnt analog und digital zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Christine Kerzel
Alzheimer Forschung Initiative e.V.

 
 

Wenn Pflege notwendig wird: Hilfe vor Ort annehmen

Bleiben Sie mit Ihren Fragen nicht alleine und nehmen Sie bestehende Angebote an. Städte, Hilfswerke wie Wohlfahrtsverbände und private Initiativen bieten ein breites Angebot an Informationen und konkreter Hilfe.
Ob Hilfe im Haushalt, häusliche und ambulante Betreuung oder finanzielle Leistungen, es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, im Alltag Entlastung zu erfahren.
Informieren Sie sich!

Ihre ersten Anlaufstellen im kurzen Überblick

 
 
 
 

Wenn Pflege zum Thema wird: Recherche im Internet

Als Leserin und Leser unseres Newsletters sind Sie mit dem Informationsangebot der AFI im Internet und unseren kostenlosen Ratgebern vertraut.
Das Internet bietet zahlreiche weitere verlässliche Quellen, aus denen Sie schöpfen können, wenn Pflege zum Thema wird.
Wir haben auf unserer Webseite eine Reihe hilfreicher Links für Sie zusammengestellt.

Fünf Surftipps, die Ihnen weiterhelfen

 
 
 
 

Pflegestufen im Überblick

Die soziale Pflegeversicherung zahlt Leistungen an Pflegebedürftige aus. Je nach Umfang des Pflegebedarfs gibt es verschiedene Pflegestufen. Dabei hat die zu pflegende Person die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wie und von wem sie gepflegt werden möchte.

Die Leistungen können für professionelle Pflege verwendet werden oder als Anerkennung für pflegende Angehörige.

Hier gelangen Sie zur Übersicht

 
 
 
 

Vorsorgen ist das A und O

Denken Sie manchmal daran, was sein würde, wenn Sie nicht mehr selbst entscheiden könnten? Können Sie sich vorstellen, eine Person zu berufen, die Sie im Fall der Fälle betreut und für Sie Entscheidungen trifft?
Niemand kann sich sicher sein, dass nicht ein Unfall oder eine schwerwiegende Krankheit wie etwa die Alzheimer-Krankheit dazu führen, dass man plötzlich auf die Hilfe Anderer angewiesen ist.

Das Wichtigste zur Vorsorge finden Sie hier

 
 
 
 

Veranstaltung „Noch entscheide ich“

Im März lud die AFI gemeinsam mit Rechtsanwalt Christoph Sasse ein, sich in einem kostenlosen Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung zu informieren. Über 50 Interessierte erfuhren alles Wichtige über die rechtlichen Aspekte und die „Fallen“ beim Verfassen solcher Vollmachten.
Aufgrund der großen Nachfrage ist gegen Ende des Jahres eine Wiederholung des Vortrags in Düsseldorf geplant!

Lesen Sie hier den Rückblick zur Veranstaltung

 
 
 
 

Neu aufgelegt: Menschen hinterlassen Spuren...

Spuren hinterlassen - Mit diesem hoffnungsvollen Gedanken möchte die AFI Menschen für ein wichtiges Thema gewinnen: ein Testament zu machen. Denn dies ist eine gute Möglichkeit, zu Lebzeiten das, was man den Mitmenschen und der Nachwelt hinterlassen möchte, zu regeln.

Kurz und knapp werden in der Broschüre Hinweise gegeben, was bei der Testamentsgestaltung wichtig ist und welche Möglichkeiten des Bedenkens es überhaupt gibt. Je nach Bedarf können zusätzlich ausführlichere Informationen zu einzelnen Themenbereichen angefordert werden...

Hier fordern Sie die Broschüre online an

 
 
 
 

Einladung zum Vortrag „Testament gestalten - Fallstricke vermeiden“

Die AFI lädt Sie herzlich ein zur Veranstaltung „Testament gestalten - Fallstricke vermeiden“ am Mittwoch, den 15. Juni 2011. Der Vortrag findet statt von 16.00-17.30 Uhr im AWO Seniorenwohnsitz Morillenhang in Aachen.
Um Anmeldung wird gebeten, da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht.

Kontaktieren Sie uns unter 0211-86 20 66-25 oder 29 oder per E-Mail an
info@alzheimer-forschung.de.

 
 
 
 

Aktuelles kurz für Sie verlinkt

Viele Informationen zum Thema Pflege auf unserer Webseite:
www.alzheimer-forschung.de/alzheimer-krankheit/pflege

Unterstützung finden in Ihrer Nähe:
www.alzheimer-forschung.de/aufklaerung/wegweiser

Web-Links für Betroffene und Angehörige:
www.alzheimer-forschung.de/aufklaerung/links

Aktuelles aus der Forschung:
Neue Risiko-Gene für Alzheimer entdeckt

 
 
 
 
  Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!
  Empfehlen Sie unsere Webseite weiter
  Sie haben Fragen, Wünsche, Änderungen?
  Impressum
  Newsletter abbestellen
Entdecken Sie uns auf...
AFI auf facebook AFI auf twitter AFi-KiDS
  Bildquellen: AFI
 
© Alzheimer Forschung Initiative e.V., Newsletter Ausgabe 3 | 2011